( Wir über uns - www.goto-blackandblue.de
.

Wir über uns

Kirche

Es begann mit einem Aufruf in der Tageszeitung: In Tornesch wird von der Kirchengemeinde ein Gospelchor gegründet. Die " Alten Hasen" des Chores erinnern sich gerne an die erste Chorprobe im September 2001 mit unserer Chorleiterin und Kirchenmusikerin Susanne van den Bos. Jeder Stuhl im Gemeindesaal war besetzt. Alle Interessierten waren neugierig auf das Angebot der Kirchengemeinde einen neuen Gospelchor zu gründen und alle wollten singen - oder es zumindest einmal versuchen. 

Seitdem ist der Chor black and blue in der Tornescher Kirche zu Hause und hat den Gospel als besondere Klangfarbe in der Kirchenmusik fest etabliert.

zur Homepage der Tornescher Kirche.

Sänger/Innen

Wir sind derzeit fast 50 Sänger und Sängerinnen in allen Stimmlagen, generationsübergreifend von Anfang 30 bis Anfang 80. Ein Teil ist bereits seit der ersten Stunde dabei, andere sind im Laufe der Jahre dazu gekommen. Sopran, Alt, Tenor und Bass haben ihre Stimmlagen sicher gefunden und sind ein großes Team geworden. Die Freude am gemeinsamen Singen verbindet alle und es darf auch gelacht werden, wenn's doch mal schräge Töne gibt.

Repertoire

Wir singen: traditional Gospels, Spirituals, New contempory Gospels, African Songs, Pop und neue deutschsprachige Kirchenlieder,

Auftritte

Das auf den Proben einstudierte Repertoire präsentieren wir dann regelmäßig der Öffentlichkeit. So begleiten wir mehrmals im Jahr einen Gottesdienst und die Konfirmationen. Auch bei anderen Gelegenheiten in der Region, wie etwa den Stadtfesten oder Weihnachtsfeiern der Wohlfahrtsverbände, haben wir musikalisch begleitet. Weitere Auftritte hatten wir unter anderem bei den Landesgartenschauen in Hamburg und Eutin.

Unsere Highlights sind jedoch unsere eigenen Konzerte in der Tornescher Kirche. Jedes Jahr am 2. Advent findet in einer regelmäßig voll besetzten Kirche mit weiteren musikalischen Gästen unser Weihnachtskonzert statt. Sofern es die Zeit erlaubt gibt es im Juni/Juli ein heiteres, beschwingtes Sommerkonzert.

Für alle die es zeitlich einrichten können, bildet das Singen zur Mitternachtsmette an Heiligabend den feierlichen Abschluss eines Chorjahres.

Gemeinschaft

Neben unseren regelmäßigen Proben darf die Geselligkeit natürlich nicht zu kurz kommen Bei den einmal im Jahr stattfindenden Chorwochenenden wird zwar auch viel "gearbeitet", aber Zeit für Unterhaltungen und das sich näher Kennenlernen ist uns auch wichtig. Tradition hat auch unsere Weihnachtsfeier im Januar und das ca. alle 6 Wochen gemütliche Beisammen sein nach der Probe.

 

Dieser Artikel wurde bereits 3511 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
16678 Besucher